Einladung zur Eröffnung des P5

 

Unter dem Motto: Bewegen – Machen – Spielen eröffnet am 18.11.2016 um 12:30 Uhr das neue Bremer Lab für alle Interessierten, insbesondere für Kinder, Jugendliche und Studierende im P5, dem alten Postamt 5. Ein einzigartiger Ort im Zentrum der Stadt, an dem man ab sofort Kreatives produzieren, mit Menschen kommunizieren und mit digitalen Technologien interagieren kann.

 

Wir laden Sie herzlich ein, die Eröffnung des P5-Lab gemeinsam mit uns zu feiern!

12:30 Uhr  Einlass

13:00 Uhr  Kleiner Festakt

Sekt & Brezeln

Die Kombination von Sportgarten e.V., FabLab Bremen e.V. und MobileGameLab der Hochschule Bremen ermöglicht es, eigene mobile Spiele zu entwickeln, neue Technologien, wie 3-Druck, zu erproben und sportlich in der neuen Skaterhalle loszulegen. Diese Verknüpfung von Sport, Bildung und Digitalen Medien ist einmalig in Deutschland.

Das Lab ermöglicht neue Arten der Beteiligung und eigene Experimente und versteht sich als soziale und kulturelle Einrichtung, die allen Sportbegeisterten, Spielefans und Technologie-Interessierten offensteht.

 

 

 

Neues von der Baustelle & heute kein OpenLab Day !!

Am 25.07 findet kein Openlabday statt, da wir eine außerordentlichen Mitgliederversammlung abhalten.
Nächster Openlabday wieder nächste Woche am 1. August !

Bilder vom aktuellen Stand der Räumlichkeiten im Postamt 5 – Ausstattung und Einrichtung kommen voran – und ausgewählte Ergebnisse vom letzten Openlabday : ein filigranes Treppengeländer für die Modelleisenbahn und ein Chassisprototyp für einen Roboter-Workshop für die Sommeruniversität.

Sicht auf den Werkstattbereich mit den 3D Druckern der Firma Ultimaker Chassisprototyp für einen Roboter-Workshop für die Sommeruniversität  filigranes Treppengeländer für die Modelleisenbahn Blick auf die Werkstatt- und Büro-Bereiche

FabLab Bremen e.V. als Preisträger des Code Week Award 2015 ausgezeichnet

FabLab Bremen e.V. gewinnt als eines von zehn Projekten den Code Week Award 2015. Der Award zeichnet in diesem Jahr zum ersten Mal nachhaltige Projekte aus, die jungen Menschen den Umgang mit digitalen Technologien und den Spaß am Programmieren näher bringen. Ausgeschrieben wurde der Preis von der Technologiestiftung Berlin in Kooperation mit dem Design Research Lab der Universität der Künste Berlin. Gefördert wird er von der Samsung Electronics GmbH. Bis Ende 2014 hatten sich 34 Projekte aus ganz Deutschland für die Preisgelder beworben.

Badge

Selbst kreativ werden und Schmuck entwerfen, programmieren und produzieren, mit diesem Konzept sollen Mädchen für die kreativen und künstlerischen Aspekte von digitalen Technologien begeistert werden.
Während eines zweitägigen Workshops entwerfen die Teilnehmerinnen Schmuck und Accessoires. Dabei bekommen sie einen Einblick in die Programmierung mit Processing und die digitale Fertigung mit dem Lasercutter. Durchgeführt wird der Workshop mit der Unterstützung der AG dimeb. Zielgruppe sind Mädchen ab 12 Jahren aus Bremer Jugendeinrichtungen. Stattfinden wird der Workshop in den Osterferien 2015. Auf der re:publica werden die Projektergebnisse einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

Das kreative Konzept „Schmuckprogrammierung des FabLab e.V. überzeugte die unabhängige FachJury, bestehend aus Code Week Award Schirmherrin Prof. Dr. Gesche Joost (Design Research Lab), Nicolas Zimmer (Technologiestiftung Berlin), Maria Reimer (Open Knowledge Foundation), Daniel Seitz (Mediale Pfade e.V.) und Steffen Ganders (Samsung). Damit gewinnt das Format eine von fünf Projektförderungen in Höhe von 5.000€.

Offizielles JuryStatement: bit.ly/1HsUFt8
Videos zur JurySitzung und Begründung: bit.ly/1613uJa

Kopie von CodeWeekAward_20150127_denoise.00_00_10_12.Still019

SchmuckBild900

Weihnachts-Fabben am 01.12.2014

Unser nächster OpenLabDay, am 01.12., steht ganz im Zeichen von Weihnachten. In gemütlicher Atmosphäre können hier Ideen ausgetauscht und Weihnachtsgeschenke gebastelt werden.

Falls ihr noch auf der Suche nach Anregungen seid, Ideen habt, die ihr gerne umsetzen wollt oder auch einfach nur Lust habt, mit uns gemeinsam ein bisschen Weihnachtsstimmung zu genießen, kommt vorbei!